Ripple Preis steigt um fast 40% und übertrifft $ 1 zum ersten Mal in der Geschichte!

StockSnap / Pixabay

Der Ripple-Kurs ist in den letzten 24 Stunden um fast 40 Prozent gestiegen, angeführt von den Kryptowährungskursen in den USA und in Südkorea. Zum ersten Mal in der Geschichte hat der Preis von Ripple 1 $ überschritten, ein wichtiger Meilenstein für die Kryptowährung und die globale Ripple-Community.

Faktoren hinter Ripples Preisanstieg

Anfang dieses Monats berichtete CCN, dass Ripple Bitcoin Cash kurzzeitig überholt hat, um die drittgrößte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von 31 Milliarden US-Dollar zu werden. Seither ist Bitcoin Cash jedoch wieder die drittgrößte Kryptowährung auf dem Markt geworden und hat eine Marktkapitalisierung von 62 Milliarden US-Dollar erhalten.

Während der Preis von Ripple nicht so gut wie Bitcoin Cash war, ist es in den letzten zwei Tagen um mehr als 50 Prozent gestiegen. Innerhalb von nur sechs Tagen stieg die Marktkapitalisierung von Ripple von 31 Milliarden auf 40 Milliarden Dollar. Analysten haben den jüngsten Erfolg und die starke Kursentwicklung von Ripple dem aktiven Testen und Implementieren der Blockchain-basierten Lösungen von Ripple durch große Banken in den USA, Japan und Südkorea zugeschrieben.

Am 13. Dezember stieg der Kurs von Ripple über Nacht um 71 Prozent, als sich 61 japanische Banken und führende südkoreanische Finanzinstitute bereit erklärten, bei der Implementierung der Technologien von Ripple zur reibungslosen Abwicklung internationaler Zahlungen zusammenzuarbeiten.




Der japanische Mainstream-Medienkonzern Nikkei berichtete, dass Banken in Japan und Südkorea am 15. Dezember in die Tests der Blockchain-basierten Technologien von Ripple eingetreten seien. Der Bericht erklärte, dass die Banken eine Reihe erfolgreicher Tests der Ripple-Blockchain, der südkoreanischen und japanischen Banken durchführen wird die Ripple-Blockchain-Technologie in seinen internationalen Transaktionsverarbeitungsinfrastrukturen einsetzen.

Bis Anfang Frühjahr 2018 werden mehr als 70 japanische und südkoreanische Banken grenzüberschreitende Transaktionen zwischen den beiden Regionen mithilfe des Ripple-Blockchain-Netzwerks abwickeln. Angesichts der Tatsache, dass die Großbanken in beiden Regionen Milliardenbeträge ausgleichen, wird die Beteiligung von über 70 Banken am Ripple-Ökosystem das Transaktionsvolumen des Ripple-Blockchain-Netzwerks erheblich steigern und sein Potenzial in großem Maßstab demonstrieren.

Die japanischen und südkoreanischen Märkte für Kryptowährungen sind bezüglich der Partnerschaft zwischen südkoreanischen und japanischen Banken und ihrer gemeinsamen Prüfung der Ripple-Blockchain-Technologie unglaublich optimistisch. Infolgedessen ist die Nachfrage nach Ripple in Japan und Südkorea, zwei der größten Kryptowährungsmärkte der Welt, kurzfristig drastisch angestiegen.

Südkorea ist hinter Ripple

Auf Bithumb, Südkoreas größtem Kryptowährungsmarkt, ist Ripple die am zweithäufigsten gehandelte Kryptowährung mit einem täglichen Handelsvolumen von rund 700 Millionen Dollar. Das ist ein tägliches Handelsvolumen, das bedeutend größer ist als das von Bitcoin auf Bithumb.

Ripple wird auf dem südkoreanischen Markt mit einer hohen Prämie gehandelt. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung ist der globale Durchschnittspreis von Ripple 1,06 $. In Südkorea wird Ripple bei $ 1,3 mit einer Prämie von 18,4 Prozent gehandelt. Die globale Ripple-Community erwartet auch eine Ankündigung von Ripple-Chefkryptograf David Schwartz, in der er den Namen des neuen Partners von Ripple verraten soll.

Schwartz deutete an, dass der neue Ripple-Partner für die Ripple-Community eine “Überraschung” sein wird, was darauf hindeutet, dass Ripple wahrscheinlich mit einer großen Institution zusammenarbeiten wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.