Cryptopia Erfahrungen und Test – 2018

Cryptopia ist zwar überwiegend eine Cryptocoin Börse, jene offeriert Auftraggeber obendrein noch unterschiedliche alternative gute Angebote. Zu diesem Zweck gehört etwa ein Onlineshop, in dem real echte Waren mit Cryptocoins bezahlt und somit gekauft werden können. Die Cryptocoin Börse wurde 2014 gegründet und zählt hiermit zu den ersten Exchanges, die sich auf den Geschäftsverkehr mit Kryptowährungen spezialisiert haben. Ansässig ist der Betrieb in Neuseeland und eine Besonderheit besteht an einleitende Stelle darin, dass über Cryptopia mehr als 400 Cryptocoins gehandelt werden können. Hiermit zählt Cryptopia absolut zu den größten Cryptocoin Börsen überhaupt, was die Zahl der handelbaren Kryptowährungen angeht. Alles was Sie widrigenfalls noch über Cryptopia kennen müssen einschließlich Cryptopia Erfahrungen von Bezieher lesen Sie in unserem Test.

 

Was ist Cryptopia

Cryptopia ist eine Cryptocoin Börse mit manchen Zusatzangeboten und in Christchurch, Neuseeland, ansässig. Betrieben wird die Cryptocoin Börse von der Cryptopia Limited, wodurch die Gründung ohnehin auf 2014 zurückgeht. Dadurch ist Cryptopia eine der ersten Cryptocoin Börsen, über die Adressaten Kryptowährungen handeln konnten. Zudem handelte es sich um die erstmalige Exchange, die ebenfalls Neuseeländern die Chance gab, mit Kryptowährungen zu handeln.

 

Jetzt auf Crytopia handeln

 

Zum Angebot der Cryptocoin Börse Cryptopia gehört aber nicht allein der Tausch und Geschäftsverkehr mit Kryptowährungen, stattdessen nicht zuletzt existieren noch unterschiedliche Zusatzangebote. Zu diesem Zweck gehört exemplarisch ein internes Forum, auf dem sich interessierte Trader austauschen können. Zudem existieren eine Lotterie, im Kontext derer Abnehmer täglich Kryptowährungen gewinnen können. Außerdem beinhaltet das Angebot von Cryptopia unter der Rubrik „Rewards“ ein Bonussystem, während dem es unter speziellen Erfordernisse eine Wiedergutmachung für die Verwendung der Handelsplattform gibt.

Ein besonderes Merkmal besteht beim Angebot von Cryptopia in jedem Fall darin, dass extrem viele Kryptowährungen gehandelt werden können. Derzeit existieren nach Berichten der Cryptocoin Börse weit über 400 digitale Währungen, die Bezieher handeln können. Hierdurch stellt Cryptopia auf seiner Börse beinahe 50% aller dieser Tage am Markt vertretenen Kryptowährungen zum Geschäftsverkehr zu Diensten, was in der Beschaffenheit und primär in dem Intensität kaum eine zusätzliche Exchange leisten kann.

Die Webseite von Cryptopia ist gefällig und benutzerfreundlich. In punkto Schutz wird die heutzutage für Cryptocoin Börsen typische 2-Faktor-Authentifizierung genutzt. Ebenso andernfalls existieren innovative Sicherheitssysteme, die hierzu beitragen sollen, dass keine unbefugten Zugriffe auf Fakten oder gar auf die Coins stattfinden können. Der Support ist fatalerweise allein via eines Formulars erreichbar, sodass keine direkte Kontaktmöglichkeit vorhanden ist. Mit Handelsgebühren in Höhe von 0,20 % des betreffenden Handelsvolumens bewegen sich der Kostenaufwand im klassischen Bereich. Was die Verifikation der Auftraggeber angeht, auf diese Weise benutzt Cryptopia ein in dieser Art bezeichnetes 3-Level-System.

Fazit zu Crytopia

  • viele alternative Coins handelbar
  • darunter viele relativ unbekannte Coins
  • akzeptiert US-Kunden
  • Nur Kryptowährungen untereinander handelbar

 

Jetzt auf Crytopia handeln

2 Gedanken zu „Cryptopia Erfahrungen und Test – 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.